Flachware.de
 

Lilian Robl

Nicht-endende Enden. Über Denken, Sprechen und abschweifende Forschung

18.10.2018 // 19:15 Uhr // Cabaret Voltaire, Zürich (Zentrum Künste und Kulturtheorie (ZKK))

Lilian Robl (* 1990), Studium der Kunstgeschichte, Literaturwissenschaften und Freien Kunst in München und Brüssel, arbeitet an den Nahtstellen der Bereiche Bildende Kunst, Literatur und Philosophie, alleine oder in Kooperationen. So forschte sie beispielsweise 2017 im Rahmen eines dreimonatigen Fellowships am Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst an Fragestellungen der Diagrammatik und ist Mitglied einer Gruppe von Theoretikern, Künstlern und Schriftstellern, die an der Realisierung eines "Thesaurus der literarischen Sprachfiguren und Bildbegriffe" arbeitet.
Im Cabaret Voltaire stellt sie ihre Videoarbeiten "Abschweifung" und "Synset Kreis" vor, in denen sie die titelgebenden Begriffe untersucht: Schreiben und Zeichnen, Schrift und Bild, aber auch Sprache und Mathematik oder Literatur und Philosophie treffen hier aufeinander.
Im Anschluss findet ein Gespräch mit Prof. Dr. Barbara Naumann statt.

https://www.zkk.uzh.ch/de/Veranstaltungen.html#3



What's love got to do with it!

13. - 17.09.2018 // -IV Kunst und Forum, Münchner Freiheit 7



KMMN Kunstfilmtage

3. - 5.08.2018 // Interim Kassel



Hungry Eyes Festival 2018
Festival an der Schnittstelle von Film, Performance und Installation

13. - 15.07.2018 // Gießen, Alte UB



Das HERZ thesaurieren
Der Thesaurus literarischer Sprachfiguren und Bildbegriffe

Eine Projektinitiation durch Kunst und Wissenschaft

26.01 und 27.01.2018 // Leuphana Universität Lüneburg

http://www.sprachbildfahrzeuge.org


FREITAG, 26. JANUAR 2018

14.00 – 16.00
Schatzhäuser – Thesauri – Das HERZ thesaurieren
Im-Pulse:
ULRIKE STEIERWALD
FELICITAS HOPPE

16.30 – 18.30
Topologien – Relationen – Textbildlichkeit
Im-Pulse:
LILIAN ROBL
WOLFGANG KEMP

SAMSTAG, 27. JANUAR 2018

9.00 – 10.45
Sprache als (Stimm-)Körper
Im-Pulse:
NORA GOMRINGER
YVONNE FÖRSTER

11.00 – 13.00
Figurationen – Sprachbildfahrzeuge – Digitale Modellierung
Im-Pulse:
BARBARA NAUMANN
GERHARD LAUER

14.00 – 15.30
Topik – Modelle – Facetten
Im-Pulse:
RUTH NEUBAUER-PETZOLDT
ACHATZ VON MÜLLER

15.45 – 17.15
Disponierung – Relationierung – Übersetzung
Im-Pulse:
NOÉMI KISS
EVELINE GOODMAN-THAU

17.30 – 19.00
Eine PRO-JEKT-Initiation:
Der Thesaurus literarischer Sprachfiguren und Bildbegriffe


Kolloquium: Neues Zentralgebäude / Raum 256
Videoinstallationen (Lilian Robl): Neues Zentralgebäude / Raum der Stille

Konzeption und Leitung: Ulrike Steierwald

Anmeldung zum Kolloquium bis 21.1. unter: idd@leuphana.de



Neumeier III Messemonitor

03.12.2017 - 17.12.2017

Neumayer-Station III // Antarktis

Künstler:
Judith Neunhäuserer, Verena Seibt, Thomas Splett, Clea Stracke, Federico Delfrati, Felix Klee, Emilija Skarnulyte, Jeanne Lassus, Lilian Robl, Sophia Mainka, Victoria Wald, Veronika C. Dräxler, Lukas Hoffmann, Johannes Thum, Kristina Schmidt, Mathias R. Zausinger, Daniela Takeva, Nikolai Gümbel, Gabi Blum, Melina Hennicker, Michael Schmidt, Andreas Woller, Kim Nekarda, Jonah Gebka

Learning to Walk: 42nd Street Of 2018

26.01.2018 // 20:00 Uhr // Kunstverein München





Permanentes Screening von drei Videoarbeiten im Rahmen des Fellowships als Artist in Residence im Foyer des Hanse-Wissenschaftskollegs (Institute for Advanced Study)

Oktober - Dezember 2017 // Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

Fellow Lecture "Mental maps. Diagrammatic methods as artistic practice"

Introduction: Dr. Monica Meyer-Bohlen

25.10.2017 // 18:00 Uhr // Hanse-Wissenschaftskolleg



2

Lilian Robl und Paul Valentin im Raum49

Laudatio: Jakob Gilg und Nikolai Gümbel

12.06.2017 // 18:00 Uhr // Raum49



REAGENS

2.6.2017 // 18:00 // Lothringer13 Halle



ENCOUNTER COUNTER

Performances im Duett

11.04.2017 // 18 Uhr // Karl-Marx-Ring 7



QUALITY TIME

Interventionen von Studierenden der Klasse Olaf Nicolai und Gästen während der Ausstellungen von Karel Martens und Adam Putnam im Kunstverein München, ausgehend von Putnams Film „Reclaimed Empire (Deep Edit)“.

3. März 2017, ab 19 Uhr, Kunstverein München
Annabell Lachner und Lilian Robl, Only two can play this game, Performance






Lilian Robl  


Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München
ab 2012. Klasse Huber.

Letzte Aktualisierung dieser Seite
am 19.09.2018.


E-Mail an Lilian Robl

Ein Bild oder Video
von Lilian Robl zu Facebook hinzufügen >>






Flachware.de durchsuchen:


Zurück zur Übersicht:
Aktuellste Profile zuerst anzeigen


Stichwortsuche:
Malerei  Installation  Fotografie  Sonstiges





 


Nachricht senden an Lilian Robl:





 

Startseite | zurück nach oben | über Flachware.de Login / Seite bearbeiten