Flachware.de
 

Zhenya Li


http://www.zhenya-li.de









Lichtelfen am Wasser 2
Format: 80 X 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017









Madonna Litta
Format: 100 X 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017







MEINE KUNST IN DER NEULAND ZEITUNG



Sie können diesen Artikel auch auf Neuland Zeitung Blog lesen.

Mehr Infos unter: http://www.neulandzeitung.com









ARTMUC 19.10. - 22.10.2017








Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde,

es ist bald wieder so weit! Im Mai war ich mit einigen Domagk-Künstlern mit Unterstützung des Kulturreferats der LH München auf der Kunstmesse ARTMUC, falls Sie es verpasst haben oder neugierig auf meine neuen Arbeiten sind, haben Sie vom 19. - 22. Okt.2017 nochmal die Möglichkeit, die ARTMUC Oktober Ausgabe auf der Praterinsel an der Maximiliansbrücke in München zu besuchen. Ich werde Sie dieses Mal auf meinem eigenen Stand im Wurzelkeller empfangen.
Während der gesamten Öffnungszeit der Messe bin ich anwesend. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

ÖFFNUNGSZEITEN
Donnerstag, 19.10.2017 / 18:00 – 22:00 (Vernissage/Eröffnung)
Freitag, 20.10.2017 / 12:00 – 20:00
Samstag, 21.10 2017 / 12:00 – 20:00
Sonntag, 22.10.2017 / 12:00 – 18:00


ANFAHRT
Praterinsel 3 – 4, 80538 München / Eingang über den Haupteingang der Praterinsel

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL
S-Bahn / Haltestelle Isartor
Tram 18 & 19 / Haltestelle Maxmonument

ÖFFENTLICHE PARKHÄUSER
Parkgarage Rieger-City, Frauenstr. 38, 80469 Munich
Parkhaus Hofbräukeller, Innere Wiener Str. 15, 81667 Munich
Parkhaus Oberanger, Oberanger 27, 80331 München


EINTRITT
Eintritt 12 EUR
Eintritt + Führung 17 EUR
Studenten 10 EUR (nur am Fr 20.10. gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises)
(Achtung: die ARTMUC hat einen Einlassstopp 45 min vor Ende der Öffnungszeiten.)
Kinder unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt.

Mehr Informationen über ARTMUC finden Sie hier: www.artmuc.info















KUNST IM KARR¨¦E 08.07. - 09.07.2017



Bereits zum 14.Mal stehen Schwabing und die Maxvorstadt heuer bei „Kunst im Karr¨¦e¡° ganz im Zeichen der Kunst: am 8. Und 9. Juli 2017 öffnen mehr als 90 professionelle K¨¹nstlerinnen und K¨¹nstler in und um die Herzog-, Schleißheimer-, Theresien-, und Leopoldstrasße die T¨¹ren ihrer Atelier- und Arbeitsräume f¨¹r das Publikum. An 52 Veranstaltungsorten in Schwabing und der Maxvorstadt werden Malerei, Fotografie, Musik, Bildhauerei aber auch Theater, Lyrik, Performance und Workshops zu erleben sein. Viele K¨¹nstlerinnen und K¨¹nstler bieten Programmpunkte speziell zum offenen Atelierwochenende an. Wie immer werden die neusten Arbeiten aus allen Bereichen zu sehen sein.

In diesem Jahr vertrete ich mit zwei anderen K¨¹nstlern Anton Hörl und Klaus Soppe die M¨¹nchener K¨¹nstlergenossenschaft 1868, wir präsentieren Malerei, Grafik und Skulptur in der Ainmillerstr. 4, 80801 M¨¹nchen (B¨¹ro MKG 1868).

Auch in diesem Jahr wird wieder eine Kunstzeitung mit allen Informationen als Beilage in der S¨¹ddeutschen Zeitung erscheinen.

Mehre Informationen unter: http://www.kunst-im-karree.de/
http://www.mkg1868.de/

Ich freue mich auf Ihren Besuch.











INKLUSIVE KUNSTAUSSTELLUNG MÄANDER
26.06. - 15.12.2017







Fotografie:Michael Nagy, @Mäander



Inklusive Kunstausstellung im Rathaus eröffnet

Oberb¨¹rgermeister Dieter Reiter hat gemeinsam mit dem Kulturreferenten Dr. Hans-Georg K¨¹ppers und den beteiligten K¨¹nstlern Zhenya Li und Nikita Knikta im Rathaus die Ausstellung „Mäander� eröffnet. Werke von neun K¨¹nstlerinnen und K¨¹nstlern mit und ohne Behinderung sind zu den Öffnungszeiten des Rathauses bis Mitte Dezember 2017 im 2. Stock vor dem B¨¹ro des Oberb¨¹rgermeisters (Zimmer 293) zu sehen. Die inklusive Ausstellung „Mäander� vereint ganz unterschiedliche Kunstwerke. Gezeigt werden Malerei, Zeichnung, Fotografie und Druckgrafik. In allen neun Kunstwerken geht es entweder um den menschlichen Körper oder um Strukturen � manchmal auch um beides.

Strukturen, Bewegungen oder Lebenswege sind nicht geradlinig und nicht vorhersehbar. Sie gehen unterschiedliche Abzweigungen � wie Mäander, die eine Vielzahl von verschlungenen Flusswindungen bezeichnen. Die einzelnen Beiträge stammen von Kathrin Becker, Volker Dismar, Nikita Knikta, Zhenya Li, Lucia Mirlach, Marcel Muß, Cäsar W. Radetzky, Patrick Siegl und Serge Vollin.

„Die Kunstwerke ¨¹berzeugen durch ihre Qualität. Sie sind in der Tat gleichwertig und man erkennt nicht, ob die K¨¹nstlerin oder der K¨¹nstler eine Behinderung hat. In der Kunst, in der Arbeitswelt und in allen anderen Lebensbereichen können wir Wertvolles miteinander schaffen, wenn wir uns offen und unvoreingenommen begegnen. Daher ist Inklusion f¨¹r mich etwas Bereicherndes�, so Oberb¨¹rgermeister Dieter Reiter.

„Beim Thema Kunst, Kultur und Inklusion zeigt sich, dass Teilhabe möglich ist, unabhängig von der geistigen, körperlichen oder seelischen Verfassung des Einzelnen. Die inklusive Ausstellung ‚Mäander� ist ein gutes Beispiel, dass Einschränkungen daf¨¹r keine Rolle spielen�, so Kulturreferent Dr. Hans-Georg K¨¹ppers.

Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung erfolgt ¨¹ber den Lift im Durchgang zum Prunkhof des Rathauses. Der Eintritt ist frei.







"PLAY ME, I AM YOURS" M¨¹NCHEN 2017



Die Jury bei der endg¨¹ltigen Entscheidung ¨¹ber die Klaviergestalter von Play Me, I’m Yours 2017 (Foto: Alexandra M¨¹ller / Isarlust e.V.)









Vom 31. August bis zum 17. September 2017 findet wieder das Projekt "Play Me, I'm Yours" in M¨¹nchen statt: Rund um die Isar stehen im öffentlichen Raum von K¨¹nstlern, Handwerkern und Designern gestaltete Klaviere kostenlos f¨¹r jedermann zum Spielen breit. Das Kulturprojekt bringt schon seit einigen Jahren mit großem Erfolg Städte auf der ganzen Welt zum Klingen.

Auch in diesem Jahr wurde eine Vielzahl an kreativen Ideen zur Gestaltung eines Klaviers eingereicht!  Durch die Jury wurde u. a.  „Das geometrische Klavier�, eine Hommage  an Piet Mondrian von Zhenya Li, ausgewählt. Nun steht das Klavier fertig gestaltet in ihrem Atelier ( N.O.04 ), die Besucherinnen und Besucher der Domagk-Ateliertage (23. � 25. Juni 2017 ) haben die Gelegenheit, das gestaltete Klavier schon vor dem offiziellen Termin zu betrachten und zu bespielen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.isarlust.org/















DOMAGKATELIERTAGE 2017    23.06.- 25.06.2017

Von Freitag, 23. Juni bis Sonntag, 25. Juni lädt die K¨¹nstlerschaft des Städtischen Atelierhauses am Domagkpark in der Margarete-Sch¨¹tte-Lihotzky-Straße 30 zu den "Offenen Ateliertagen" ein.

In diesem Jahr wird neben der Ausstellung „Fade� in der halle50 ein weiteres Augenmerk auf der Präsentation der Bands liegen, die im letzten Jahr die neu erschaffenen f¨¹nf Musikproberäume des Atelierhauses am Domagkpark bezogen haben. So wird auf einer Open Air B¨¹hne im Hof des Atelierhauses ab 19:30 Uhr die Band ZEBRATHOUGHT (Pop) zu hören sein. Ab 22:00 Uhr legen DJ's auf.
Am Samstag und Sonntag werden ab 18:00 Uhr Jasper Flynn (Alternativ) und Ben Dufort (Visual Art) neben Gastbands die Ateliertage musikalisch untermalen. Auch sie gehören zur aktuellen Belegschaft des Atelierhauses, die alle f¨¹nf Jahre wechselt.

Gef¨¹hrte Atelierrundgänge jeweils am Samstag und Sonntag um 15:00 und 17:00 Uhr, K¨¹nstlergespräche runden das Programm tags¨¹ber ab.

Eröffnung: Freitag, 23. Juni, 19.00 Uhr.
Es spricht Stdtrat Marian Offmann. (CSU Fraktion), die Ateliers sind bis 22.00 Uhr geöffnet.
19:30 Uhr                     OFFENE ATELIERS;  Austellung: FADE | halle50

Musikprogramm:
20:00 Uhr                     Margoux
21:00 Uhr                     Zebrathought
22:00 Uhr                     Visuals Show by Visual Art Xperience, B. Dufort
22:00 Uhr                     AfterShowParty | DJing | halle50



Samstag 24.06.2017
14:00 -20:00 Uhr        OFFENE ATELIERS                                          
14:00 Uhr                     F¨¹hrung Walking Forest mit Hauchun Kwong | Treffpunkt Eingang Nord
15:00 Uhr                     Gef¨¹hrter Atelierrundgang mit K¨¹nstlergesprächen | Treffpunkt halle50
17:00 Uhr                     Gef¨¹hrter Atelierrundgang mit K¨¹nstlergesprächen | Treffpunkt halle50 |

Musikprogramm:
18:00 Uhr                     Chaps & Taps
19:00 Uhr                     Twin Tone Trigger
20:00 Uhr                     Jasper Flynn
21:00 Uhr                     Die Sauna
22:00 Uhr                     AfterShowParty | DJing | halle50



Sonntag 25.06.2017
14:00 - 20:00 Uhr       OFFENE ATELIERS
14:00 Uhr                     F¨¹hrung Walking Forest mit Hauchun Kwong | Treffpunkt Eingang Nord
15:00 Uhr                     Gef¨¹hrter Atelierrundgang mit K¨¹nstlergesprächen | Treffpunkt halle50
17:00 Uhr                     Gef¨¹hrter Atelierrundgang mit K¨¹nstlergesprächen | Treffpunkt halle50

Musikprogramm:
18:00 Uhr                     Loopin Lab  
19:00 Uhr                     zlep
20:00 Uhr                     Aß Brothers
22:00 Uhr                     Visuals Show by Visual Art Xperience | Ben Dufort
22:00 Uhr                     AfterShowParty | Niel Mitra (Faun) | halle50


Es kann zu kurzfristigen Terminänderungen kommen.

Anfahrt
Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Margarete-Sch¨¹tte-Lihotzky-Str. 30
80807 M¨¹nchen

Hinweis: Das Atelierhaus befindet sich in einem Wohnquartier, das gerade erst entsteht. Die Straßen sind bereits benannt worden, vor Ort jedoch noch nicht beschildert. Auch in manchen Stadtplänen ist die Margarete-Sch¨¹tte-Lihotzky-Straße noch nicht zu finden.

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
U6 Alte Heide
Tram 23, Domagkstraße,
Bus 50, Gertrud-Grunow-Straße















ARTMUC ist Bayerns größte Produzentenmesse f¨¹r zeitgenössische Kunst. Rund 350 K¨¹nstler und ¨¹ber 50 Projekte, Plattformen und Institutionen präsentierten sich bisher in den Jahren 2014, 2015 und 2016 einem breitgefächerten und interessierten Publikum.

Malerei, Illustration, Fotografie, Skulptur oder Installations- und Videokunst � hier ist f¨¹r jeden Geschmack etwas dabei. Gezeigt werden vor allem Originale und Editionen sowie Original-Video-Kunstwerke. Neben der reinen Ausstellung der Kunstwerke forciert die ARTMUC aber auch die Integration von speziellen Ausstellungen oder Institutionen.

In diesem Jahr nehme ich an den beiden Ausgaben ARTMUC im Mai und Oktober teil. Mit einer Förderung des Kulturreferats der LH M¨¹nchen präsentiere ich mein Gemälde gemeinsam mit anderen K¨¹nstlern aus städtischem Atelierhaus am Domagkpark in der Mai Ausgabe. Zwischen 19.- 22. Oktober 2017 werde ich als Einzelk¨¹nstlerin auf der ARTMUC mehrere Arbeite ausstellen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.


ÖFFNUNGSZEITEN
Donnerstag, 25.05.2017 / 12:00 � 20:00
Freitag, 26.05.2017 / 12:00 � 20:00
Samstag, 27.05 2017 / 12:00 � 20:00
Sonntag, 28.05.2017 / 12:00 � 18:00


ANFAHRT
Praterinsel 3 � 4, 80538 M¨¹nchen / Eingang ¨¹ber den Haupteingang der Praterinsel

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL
S-Bahn / Haltestelle Isartor
Tram 18 & 19 / Haltestelle Maxmonument

ÖFFENTLICHE PARKHÄUSER
Parkgarage Rieger-City, Frauenstr. 38, 80469 Munich
Parkhaus Hofbräukeller, Innere Wiener Str. 15, 81667 Munich
Parkhaus Oberanger, Oberanger 27, 80331 M¨¹nchen


EINTRITT
Eintritt 12 EUR
Eintritt + F¨¹hrung 17 EUR
Studenten 10 EUR (nur am Fr 26.05. gegen Vorlage eines g¨¹ltigen Studentenausweises)
Dauerkarte (4-Tagesticket) 17 EUR

(Achtung: die ARTMUC hat einen Einlassstopp 45 min vor Ende der Öffnungszeiten.)

Kinder unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt.

Mehr Infomationen ¨¹ber ARTMUC finden Sie hier: www.artmuc.info









Koi 3
Format: 100 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017









Koi 2
Format: 80 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017











Koi
Format:Durchmesser 50 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017









Die Schmetterlingsliebe
Format:40 ¡Á 50 cm
Technik: Öl und Acryl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017










Die Leere
Format:50 ¡Á 60 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2017



















Liebe Kunstfreunde,

Sie sind ganz herzlich von der MKG 1868 zur Eröffnung der Ausstellung im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst eingeladen.

Die Eröffnungsansprache hält Herr Nikos W. Dettmer, Präsident der M¨¹nchener K¨¹nstlergenossenschaft königlich privilegiert 1868.

Vernissage: 02.03.2017, Do. um 18:30 Uhr ( Einlass ab 17 Uhr )

Adresse: Staatliches Museum Ägyptischer Kunst,
Gabelsbergerstr. 35,
80333 M¨¹nchen

Öffnungszeiten:03.-26.03.2017,
täglich 10-18 Uhr außer Montag, Dienstag bis 20 Uhr.

Weitere Besucherinformationen finden Sie auf den Website:
http://www.mkg1868.de/jahresausstellung-2017.html









Koi 11
Format:100 ¡Á 150 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Koi 12
Format:50 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016

















KUNSTZELT - Schwabinger Weihnachtsmarkt auf der M¨¹nchner Freiheit

Vernissage

Freitag, 25. November 2016 um 20.30 Uhr.
Musik: Souvenirs (Swing- und Soulmusic)


Öffnungszeiten der Ausstellung

Von Marktbeginn bis 23. Dezember
Wochentags von 12 Uhr � 20.30 Uhr,
Samstag und Sonntag von 11 � 20.30 Uhr


Die K¨¹nstler im Kunstzelt 2016

Gastaussteller
Christina Etschel, Malerei
Wolfgang Sporer, Illustration
Marie-Luise Sieber, Fotografie www.papart-ml.de
Otto Diringer, Malerei
Hans Wißmeyer, Malerei
Zhenya Li, Malerei
Patrizia Zewe, Malerei
Wir freuen uns, Sie begr¨¹ßen zu d¨¹rfen.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.schwabingerweihnachtsmarkt.de/der-markt/kunstzelt/


















Der KUNSTSALON 2016 mit dem Untertitel FARBE UND RAUM ist eine Bestandsschau zeitgenössischen Kunstschaffens, die durch ,,freie Einsendung,, (K¨¹nstler bewerben sich) und anschließender Auswahl durch eine wechselnd besetzte Jury aus K¨¹nstlern zusammengestellt wird.

Wir zeigen, was heute in den Ateliers entsteht, unabhängig von Bewertungen Dritter, so wie es der Tadition der Pariser Salons entspricht, als K¨¹nstler sich gegen das Diktat der Händler und Museumskuratoren zur Wehr setzten.

Gezeigt werden rund 77 Exponate von 54 deutschen und internationalen K¨¹nstlerinnen und K¨¹nstlern.

SONDERAKTION GRAPHIK ,,TO GO"
Neben den ausgewählten Exponaten der Ausstellung haben Sie die Möglichkeit, zu g¨¹nstigen K¨¹nstlerkonditionen grafische Blätter der Aussteller sozusagen ,,to go" zu erwerben.

Diese Arbeiten finden Sie in einem Grafikständer neben unserem Infostand zur sofortigen Mitnahme, ideal auch als Geschenk, mit Formats- und Preislimit.

KUNSTSALON 2016
17.NOVEMBER - 11.DEZEMBER
FARBEUNDRAUM

Ägyptisches Museum
Gabelsbergerstr.35

U-Bahn U2, Haltestelle Königsplatz
Tram 27 und Bus 100, Haltestellen Pinakotheken
Kostenpflichtige PKW- / Busparkplätze
im Bereich Kunstareal M¨¹nchen

Di. 10 - 20 Uhr
Mi. - So. 10 - 18 Uhr

Eintrittspreise: 3 Euro
Kombikarte: Eintritt Sammlung + Aufschlag 1 Euro
Katalog: 5 Euro nur an der Ausstellungskasse

















10 K¨¹nstlerische Positionen in der Orangerie im Englischen Garten

Präsentiert von Karin Wimmer und Cornelia Von Detten

Eröffnung: 10.11.2016 19 Uhr

Öffnungszeiten:
Fr. Sa 14-19 Uhr; So 11-18 Uhr

Orangerie, Englischer Garten 1a, 80538 M¨¹nchen









Portrait einer schwangeren Frau
Format:70 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Koi 10
Format:100 ¡Á 160 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Koi 9
Format:100 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016







DOMAGKATELIERTAGE   10. - 12. JUNI 2016






"Beyond the Frames" in der Abendzeitung











Domagkateliertage   10. - 12. Juni 2016
Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Margarete-Sch¨¹tte-Lihotzky-Str.30 (ehemals Domagkstr. 33)
80807 M¨¹nchen

Öffnungszeiten
10. Juni 18.30 Uhr Vernissage
11. - 12. Juni 14 - 20 Uhr

Eröffnung
Fr. 10. Juni 18:30 Uhr Vernissage
In der Halle 50: Begr¨¹ßung durch Herrn Marian Offman, Stadtrat der Landeshauptstadt M¨¹nchen, in Vertretung des Oberb¨¹rgermeisters. Begr¨¹ßungsrede des Kurators Martin Leyer-Pritzkow, anschließend Konzert des Ensembles "Sszillator".

Veranstaltungen
Fr.- So. Ausstellung „h5021k� in der Halle 50, kuratiert von Martin Leyer-Pritzkow
Sa.- So. 16 und 18 Uhr: gef¨¹hrte Rundgänge von Katharina Lorens durch ausgewählte Ateliers, Treffpunkt Halle 50

Musikprogramm
Open-Air-B¨¹hne im Hof:
Fr. 20 - 22 Uhr: Groundswimmer (Indie), Lisahollic (Hip Hop)
Sa. 18.30 - 22 Uhr: Bergmann Quartett (Modern Jazz), Bassasdaindia (Atollpop-Now), Octopus Grip (Funk)
So. 17.30 - 20 Uhr: Jasper Flynn (Indie-Folk), Chaps & Taps (Indie-Folk)

Gastronomie
F¨¹r ihr leibliches Wohl ist an diversen Food-Trucks und Ständen im Innenhof bestens gesorgt.

Anfahrt
siehe www.atelierhaus-domagkpark.de/anfahrt
Parkmöglichkeiten vorhanden
Öffentliche Verkehrsmittel:
U6 Alte Heide
Tram 23 Domagkstraße
Bus 50 Gertrud-Grunow-Straße


www.domagkateliers.de
www.atelierhaus-domagkpark.de







AUSSTELLUNG "I ART MY OFFICE"



Balletttänzerin   |   Digitalfotografie   |   50 x 60 cm   |   2016

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass mein Beitrag "Balletttänzerin" ( Fotografie, 50 x 60 cm, 5 + 1AP ), im Rahmen des Projekts "Kunst und Inklusion - Ausstellung und Kunstverleih" der Landeshauptstadt M¨¹nchen, von einer Fachjury aus 121 Bewerbungen zusammen mit 31 weiteren K¨¹nstlerinnen und K¨¹nstlern ausgewählt wurde.

Anbei erhalten Sie meine Einladung zur Ausstellung "I ART MY OFFICE".

Ich freue mich auf Ihren Besuch! Ich werde am Eröffnungstag 09. Juni ab 17 Uhr selbst anwesend sein.



















ARTMUC 2016









Auf der diesjährigen Messe ArtMuc zeigt die K¨¹nstlerin Zhenya Li auf einem Sondernbereich des Veranstalters ihre Gemälde aus den Serien "Beyond the Frames" und "Schneeaffen".

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 02.06.2016 / 18:00 � 19:00 VIP-Opening (mit Einladung)
Donnerstag, 02.06.2016 / 19:00 � 22:30 Vernissage
Freitag, 03.06.2016 / 12:00 � 20:00
Samstag, 04.06.2016 / 12:00 � 20:00
Sonntag, 05.06.2016 / 12:00 � 18:00
Eintritt:
Eintritt 12 EUR
Eintritt + F¨¹hrung 15 EUR
Studenten 10 EUR (nur am Fr 03.06. gegen Vorlage eines g¨¹ltigen Studentenausweises)
Kinder unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt.

Weitere Besucherinformationen finden Sie auf den Website: www.artmuc.info/









Koi 8
Format:60 ¡Á 80 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Koi 6
Format:60 ¡Á 80 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Koi 7
Format:60 ¡Á 80 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Mandarinenten
Format:60 ¡Á 80 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016









Schneeaffen - Affentheather
Format:40 ¡Á 60 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2016







LIFE-DOKU ¨¹BER K¨¹NSTLERIN ZHENYA LI MIT
CHRISTOPHER GRIEBEL IN TV M¨¹NCHEN



Links zum Video: http://www.muenchen.tv/mediathek/145096







ARTVENT 18.12. - 20.12.2015
K¨¹NSTLERINNEN, SELEKTIVE BILDAUSWAHL UND ANDERE PROTAGONISTEN



LUKAS FRESE, HELMI, ANDREAS JUNGK, ZHENYA LI, ISABEL RITTER, MANFRED WEINREICH, ZAMP WIMMER

Kurator Julian Stirnweiss

Opening:
18.12.15 14:00 - 20:00
19.12.15 10:00 - 20:00
20.12.15 10:00 - 20:00

ARTVENT ON TV:
LIFE-DOKU ¨¹BER DAS AUSSTELLUNGSFORMAT MIT CHRISTOPHER GRIEBEL
MONTAG, DEN 14.12. BIS DONNERSTAG, DEN 17.12.2015 JEWEILS 18:30 UHR IN TV M¨¹NCHEN

Ausstellungsort: Halle 50

Freie Parkplätze
Tram 23 // Bus 50 Gertrud-Grunow-Str









Koi 5
Format:100 ¡Á 160 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2015















DOMAGKCLOUD AT STROKE LTD   22.10. - 25.10.2015

VERANSTALTUNGSORT:
Säulenhalle
Arnulfstraße 62
80335 M¨¹nchen

ÖFFNUNGSZEITEN:
Donnerstag, 22. Oktober / 18.00 - 22.00 Uhr
Freitag, 23. Oktober / 12.00 - 22.00 Uhr
Samstag, 24. Oktober / 12.00 - 22.00 Uhr
Sonntag, 25. Oktober / 12.00 - 18.00 Uhr

EINTRITTSPREISE:
Erwachsene 10,00 EUR
Kinder unter 16 Jahren haben freien Eintritt

KARTENVORVERKAUF:
Cans&Co
Theresienstraße 55, 80333 M¨¹nchen
Mon-Fri: 12.00 - 19.00 Uhr / Sat: 12.00 - 16.00 Uhr

More informations unter: www.stroke-artfair.com









Koi 4
Format:60 ¡Á 80 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2015



























Die Doppelausstellung PAINTING MEETS PHOTOGRAPHY untersucht den gegenseitigen Einfluss und die folgenreiche Wechselbeziehung zwischen den beiden Kunstgattungen Malerei und Fotografie.

#1 Malerei
Im ersten Teil der Ausstellung mit dem Titel LENS BASED PAINTING werden Bilder von 11 internationalen K¨¹nstlerInnen gezeigt, in deren Entstehungsprozess der Blick durch die Kameralinse eine wichtige Rolle gespielt hat. Der Gebrauch der Kamera wirkt unterst¨¹tzend bei der Erfassung und k¨¹nstlerischen Darstellung der äußeren Form von Objekten.

Bei den meisten in der Ausstellung zu sehenden Arbeiten bleibt es jedoch nicht bei der naturgetreuen Abbildung von Objekten. Vielmehr fungiert das fotografische Verfahren im Gestaltungsprozess als eine Art Hilfsmittel,
um eine Steigerung der Bildwirkung und eine ¨¹ber die Fotografie hinausgehende individuelle k¨¹nstlerische Aussage zu erreichen. Dabei f¨¹hrt der R¨¹ckgriff auf das Medium Fotografie zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen in der Malerei.

Kuratorenf¨¹hrung Donnerstag, 25.6.2015, 19.00 Uhr

Ausstellung von 12. 06. bis 26. 07. 2015
Vernissage: Fr., 12. 06. 2015, 19.30 Uhr

Haus der Fotografie
Burg 1, 84489 Burghausen

Teilnehmende K¨¹nstlerInnen:
Jiyun Cheon, Sarah Zagefka, Agnieszka Kaszubowska, Michael Wörle, Sabine Rosenberger, Tibor Pogonyi, Ivan Schmidt, Lara Eckert, Zhenya Li, Sebastian Klein, Daniel Sch¨¹ßler.

Kuratiert von Lexan Frye M.A.

HAUS DER FOTOGRAFIE; Dr. Robert-Gerlich-Museum
Burg 1; 84489 Burghausen; Tel. +49 8677 4734
hausderfotografie@burghausen.de
www.burghausen.de/hausderfotografie
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag und Feiertag von 10 bis 18 Uhr











ATELIERTAGE DOMAGK 2015

Ausstellung von 03.07. bis 05.07.2015
Vernissage: Fr., 03.07.2015, 19.00 Uhr

Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Margarete-Sch¨¹tte-Lihotzky-Str. 30 (ehemals Domagkstr. 33)
80807 M¨¹nchen









Koi 3
Format:110 ¡Á 150 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2015









Koi 2
Format:100 ¡Á 140 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2015









Koi
Format:100 ¡Á 150 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2015







Skill Based Painting
















Unter dem Ausstellungsmotto Skill Based Painting gelingt es dem K¨¹nstler und Kurator Lexan Frye eine internationale Schar von professionellen K¨¹nstlerInnen zu versammeln, deren gemeinsamer Nenner eine Malerei ist, bei der ein starkes Interesse am Abenteuer der Darstellung der Wirklichkeit und der Suche nach individuellem Ausdruck in Einklang gebracht wird. Das Nebeneinander mehrerer k¨¹nstlerischer Positionen, die sich einer Wiedergabe der Wirklichkeit mit einem hohen Grad an technischem Können widmen, die aber aufgrund verschiedener Interessen und unterschiedlicher, kultureller Hintergr¨¹nde zu völlig heterogenen Resultaten gelangen, lädt die Ausstellungsbesucher zum vergleichenden Betrachten ein. Die präzise und detailgetreue Weise, mit der sich einige, der an der Ausstellung Skill Based Painting teilnehmenden K¨¹nstler mit der visuellen Realität auseinandersetzen, steht unter dringendem Verdacht, ein Festmahl f¨¹r die Augen zu werden.
Ausstellung von 24. 01. bis 06. 03. 2015
Vernissage: Fr., 23. 01. 2015, 19.00 Uhr

Art bv Berchtoldvilla
Josef-Preis-Allee 12, 5020 Salzburg

Teilnehmer der Ausstellung
Jiyun Cheon, Haiying Xu, Sarah Zagefka, Agnieszka Kaszubowska,Stefanie Hubner, Michael Wörle, Sabine Rosenberger, Tibor Pogonyi, Ivan Schmidt, Lara Eckert, Zhenya Li, Brigitte Stenzel, Lexan Frye

Telefon: 0662 846542
Fax: 0662 846542-4
Email: office@artbv-salzburg.at
Webseite: www.artbv-salzburg.com
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do 13.00-17.00 Uhr, Freitag 14.00-19.00 Uhr, Samstag 14.00-18.00 Uhr, Montag, Sonn- und Feiertag geschlossen!







Die Enth¨¹llung des Porträts von dem Altb¨¹rgermeister Zeitler in der Zeitung "M¨¹nchner Merkur" vom 20.12.14





























CULT MAGAZIN - INTERVIEW MIT ZHENYA LI











Koi
Format:100 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







BILDER, BRIEFE, NOTEN LXXXII
26 K¨¹nstler aus dem In- und Ausland

Ausstellungseröffnung am Dienstag, dem 27.Mai 2014, Einlass um 19:00 Uhr
Gert Heidenreich liest um 20:30 Uhr aus seiner Erzählung:
„Die andere Heimat� ( Droemer Verlag, M¨¹nchen )

Finissage am Donnerstag, dem 12.Juni 2014, Einlass um 19:00 Uhr
Alma Larsen liest um 20:30 Uhr aus ihrem Gedichtband:
„Im Nacken ein Luftzug� ( Spielberg Verlag, Regensburg )

Einf¨¹hrung in die Ausstellung: Helmut Vakily
In die Lesungen: Gudrun Bouchard

Ausstellungsdauer: 27.05.2014 � 12.06.2014

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt M¨¹nchen

Autoren Galerie 1
P¨¹ndterplatz 6/IV, 80803 M¨¹nchen
www.autorengalerie1-muenchen.de
info@autorengalerie1-muenchen.de
Mi-Fr 13-18:30 Uhr, Sa 10-14 Uhr











ZITIEREN, VARIIEREN, MODIFIZIEREN
Der 28. Kunstpreis der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-N¨¹rtingen

Das Zitat in Malerei, Zeichnung und Grafik.
Wo beginnt das Original, wo die Nachahmung? In welchem Verhältnis stehen Kreation und Reproduktion heute? Welche Rolle spielt die Kunstgeschichte bei zeitgenössischen Bildfindungsprozessen? Das Zitieren ist in der Kunst seit jeher von großer Bedeutung, sei es in der Musik, der Literatur oder der bildenden Kunst. Themen und Motive großer Vorbilder wurden ¨¹bernommen, variiert, weiterentwickelt oder auch zerstört. In der Gegenwartskunst, in Zeiten der totalen Reproduzierbarkeit, erfährt das Zitieren und Umarbeiten gegebenen k¨¹nstlerischen oder nichtk¨¹nstlerischen Materials in der Form des Samplings eine vielfältige Renaissance. Kaum ein Kunstwerk, das nicht auf eines oder mehrere andere Werke referiert. Dieses Feld der kreativen Reproduktion wollen wir bei unserem 28. Kunstpreis eröffnen. Wir laden Kunstschaffende aus ganz Deutschland ein, Werke einzureichen, die sich in den Themenkreis "Zitat und Sampling", also der ¨¹bernahme, Variation und Modifikation von Kunst- und Bildgeschichte, einordnen lassen. Dabei beschränken wir uns bewusst auf die Medien der Malerei, der Grafik und der Zeichnung, um diese traditionellen Bildformen mit neuartigen und ¨¹berraschenden Strategien des Zitierens zu konfrontieren.

Ausstellungsdauer:
Dienstag, 27.05.2014 - Freitag, 18.07.2014

Eröffnung:
Montag, 26.05.2014, 19:30 Uhr

Galerie der Kreissparkasse in Kirchheim, Alleenstr.160, 73230 Kirchheim
















Koi
Format:100 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







"BEYOND THE FRAMES" IN DER ABENDZEITUNG
(Wochenende,8./9.2.2014 Abendezeitung)









DIPLOMAUSSTELLUNG 2014 - BEYOND THE FRAMES
INTERAKTIVE GEMÄLDEREIHE





MI 05.02.14 - SO 09.02.14

Ausstellung der Diplomanden 2014

Öffnungszeiten: MI - FR 14:00 - 20:00 Uhr | SA / SO 12:00 - 20:00 Uhr

Altbau der Akademie  |  Akademiestr. 2  |  2.Obergeschoss Zimmer 02_48
( Siehe beiliegender Plan )









BEYOND THE FRAMES - 1



Beyond the Frames - 1
Format:80 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







BEYOND THE FRAMES - 2



Beyond the Frames - 2
Format:80 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







BEYOND THE FRAMES - 3



Beyond the Frames - 3
Format:80 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







BEYOND THE FRAMES - 4



Beyond the Frames - 4
Format:80 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







BEYOND THE FRAMES - 5



Beyond the Frames - 5
Format:80 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







BEYOND THE FRAMES - 6



Beyond the Frames - 6
Format:80 ¡Á 120 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2014







DAS MÄDCHEN MIT DEM DELPHIN



Das Mädchen mit dem Delphin
Format:100 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







"MENSCHEN IN BEWEGUNG" IN DER S¨¹DDEUTSCHEN ZEITUNG









"MENSCHEN IN BEWEGUNG" IN DER ABENDZEITUNG



Enteignung, Zerstörung und Spekulation in Shanghai
az, 16.09.2013 14:37 Uhr

F¨¹r mich, ist ein jedes Objekt in den Wohnungen interessant; eine Karton, ein Bildnis eines Verstorbenen, abgewetzte Lederschuhe, ein großer Koffer usw. In allem findet man Hinweise auf das Leben der Hausbesitzer, ihrer Gef¨¹hle, ihrer Vorlieben�" Foto: Zhenya Li

84 GHz Kultur im Keller eröffnet am 20. September die Saison von Kultur im Keller mit Fotoarbeiten der jungen chinesischen K¨¹nstlerin Zhenya Li.

Schwabing - Ab Freitag ist bei Kultur im Keller in Schwabing die Ausstellung "Menschen in Bewegung" der chinesischen K¨¹nstlerin Zhenya Li zu sehen. Thema ihrer Fotoarbeiten ist die Zwangsumsiedlung und die Vernichtung von Wohnraum in Shanghai, der Heimatstadt Lis. Seit 2008 studiert sie Medienkunst und Fotografie an der Akademie in M¨¹nchen.

Zhenya Li dokumentiert die staatlich angeordneten Maßnahmen und deren Folgen im Viertel Penghu seit Jahren und wird so zu einer Chronistin von Enteignung, Zerstörung und Spekulationsgeschäften im Herzen von Shanghai.

Die Ausstellung Menschen in Bewegung ist am 21. und 22. September von 15 bis 18 Uhr und bis zum 5. Oktober wochentags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die K¨¹nstlerin ist während der Eröffnung und am Sonntag dem 22. September anwesend.







MENSCHEN IN BEWEGUNG





Sie und Ihre Freunde sind herzlich zur Fotoausstellungsöffnung "Menschen in Bewegung" von Zhenya Li am Freitag, den 20. 09. 2013 um 19 Uhr in B¨¹ro 84GHz eingeladen.

Eröffnung: Freitag, 20. 09. 2013, 19 Uhr

Öffnungszeiten:
21. und 22. 09. 2013, 15 - 18 Uhr ( Die K¨¹nstlerin wird anwesend sein.)
23. 09. - 05. 10. 2013, 14 - 18 Uhr

Georgenstraße 84, 80799 M¨¹nchen

Weitere Informationen ¨¹ber "Kultur im Keller" von 84GHz finden Sie unter:
http://www.84ghz.de/cms/jourfix/








KIRSCHBL¨¹TENZEIT



Kirschbl¨¹tenzeit
Format:90 ¡Á 60 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







KOIS ZUR KIRSCHBL¨¹TENZEIT



Kois zur Kirschbl¨¹tenzeit
Format:100 ¡Á 100 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







PARASITEN



JAHRESAUSSTELLUNG 2013

Klasse Medienkunst
Akademie der Bildenden K¨¹nste, Akademiestrasse 4, 80799 M¨¹nchen

Raum A 01.18

Eröffnung: Freitag, 19.7.2013 um 16 Uhr
Ausstellung: SA 20.07.13 - SO 28.07.13
Öffnungszeiten: Mo - Fr 14 - 21 Uhr, Sa / So 11 - 21 Uhr

Die Jugend welkt, die Liebe macht verdrossen,
Langweilig werden Freund und Parasiten.
Lord George Gordon Noel Byron, (1788 - 1824)

Parasiten sind die Gewinner der Evolution.
Michel Serres

Immer stärker erscheinen auch Menschen als Parasiten, noch in der antiwohlfahrtsstaatlichen Formel vom "Sozialschmarotzer" tauchen sie auf, zuletzt setzte George W. Bush Terroristen mit Parasiten gleich. Auch in den Debatten ¨¹ber Einwanderung und Migration sind sie präsent. Im 20. Jahrhundert wurde die Biologisierung des Sozialen auf die Spitze getrieben. Es ist der Traum von absoluter Reinheit und Sterilität und entsprechend die Angst vor Verunreinigung, die das Thema aktuell und politisch machen. Am Ende gilt auch hier das Fazit von Michel Serres: "Es gibt kein Leben ohne Parasiten. Waschen Sie sich nicht zu oft die Hände, sonst werden Sie krank."

R¨¹diger Suchsland










Titel: Parasiten
K¨¹nstlerin: Zhenya Li
Installation: Gedeckter Tisch mit Granatäpfel vor Gemälde

„Parasitik ist die Kunst, geschickt zu reden, um daf¨¹r gespeist und getränkt zu werden, und hat zum Zwecke das sinnliche Vergn¨¹gen.”… „Sagt nicht schon der göttliche Plato: Wer zu Gaste ißt, und von der Kochkunst Nichts versteht, wird ¨¹ber die aufgetischten Speisen ein minder zuverlässiges Urtheil fällen”[1]

Granatäpfel liegen auf einem Teller, reif und ¨¹ppig, sowie verschimmelt und ekelerregend.
Granatäpfel von Parasiten f¨¹r Parasiten?

[1] Lukian von Samosata








KOIS ZUR KIRSCHBL¨¹TENZEIT



JAHRESAUSSTELLUNG 2013
Akademie der Bildenden K¨¹nste, Akademiestrasse 4, 80799 M¨¹nchen

Erdgeschoss, im Gang neben Klasse Innenarchitektur







DOMAGKATELIERS XX

Einladung zur Ausstellung der 20. DomagkAteliertage

K¨¹nstler öffnen ihre Ateliers und bieten zeitgenössische Kunst, Musik und Performance bei freiem Eintritt.

Eröffnung: Donnerstag 27. Juni 2013, 19 Uhr
Öffnungszeiten: 28. - 30. Juni 2013, 14 - 20 Uhr

Domagkstraße 33
80807 M¨¹nchen

Anfahrt: U6 Alte Heide
Tram 23 Domagkstraße
Bus 50 Alfred-Arndt-Straße - 2 Min. Fußweg zum Haus 50

Alfred Altenburger und ich stellen zusammen mit dem M¨¹nchner K¨¹nstler Lutz Weinmann in dessen Atelier( Mittelfl¨¹gel Erdgeschoss No.08 ) aus.

Der genaue Plan und die Termine finden Sie unter http://www.zhenya-li.de/News.html















SCHNEEAFFEN - MALEREI VON ZHENYA LI

Sie und Ihre Freunde sind herzlich zur Ausstellungsöffnung der Shanghaier K¨¹nstlerin Zhenya Li am Freitag, den 12.Juli 2013 von 19 - 21 Uhr in ihrem Atelier eingeladen.

Zhenya Li verbindet traditionelle chinesische Maltechnik mit westlicher Malerei.

Die K¨¹nstlerin wird anwesend sein.

Eröffnung: Freitag, 12. Juli 2013,19 - 21 Uhr
Öffnungszeiten: 13. - 14. Juli 2013, 12 - 20 Uhr

Siegfriedstr.17 Rgb.
80803 M¨¹nchen ( in der Nähe der U-Bahnhaltestelle M¨¹nchner Freiheit )











SCHNEEAFFEN - SEHNSUCHT



Schneeaffen 1 - Sehnsucht
Format:40 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







SCHNEEAFFEN - VERWIRRUNG



Schneeaffen 2 - Verwirrung
Format:40 ¡Á 50 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







SCHNEEAFFEN - SCHNEEKUGEL 1



Schneeaffen 3 - Der Schneekugel 1
Format:40 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







SCHNEEAFFEN - PELZKUGEL



Schneeaffen 4 - Pelzkugel
Format:40 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







SCHNEEAFFEN - MUTTERLIEBE 1



Schneeaffen 5 - Mutterliebe 1
Format:40 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







SCHNEEAFFEN - MAN LERNT NIE AUS



Schneeaffen 6 - Man lernt nie aus
Format:40 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







SCHNEEAFFEN - MUTTERLIEBE 2



Schneeaffen 7 - Mutterliebe
Format:40 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013






SCHNEEAFFEN - GO-SPIELER



Schneeaffen - Go-Spieler
Format:60 ¡Á 40 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







GRANATAPFEL 1



Granatapfel 1
Format:60 ¡Á 80 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







GRANATAPFEL 2



Granatapfel 2
Format:60 ¡Á 90 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2013







FAREWELL MY CONCUBINE







Farewell my concubine
Format:120 ¡Á 140 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012








DIE UMZINGELTE FESTUNG











Die umzingelte Festung
Format:100 ¡Á 200 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012






PANORAMA - 12 ZHENYA LI IN IHRER ATELIER











ERÖFFNUNG - UNDERWORLD BEI GALERIE F5,6













SAVE THE DATE!



Kunst im Karr¨¦e
Offene Ateliers in Schwabing am 14. und 15. Juli 2012






KOI - Malerei von Zhenya Li

Siegfriedstr. 17 ( in der Nähe der U-Bahnhaltestelle M¨¹nchner Freiheit )
80803 M¨¹nchen



Weitere Infos ¨¹ber Kunst im Karr¨¦e:
http://www.84ghz.de/cms/karree/index.php?lang=1&idcatside=790






"UNDERWORLD"
18 POSITIONEN AUS DER ADBK M¨¹NCHEN,PRÄSENTIERT VON
DINA RENNIGER ZU GAST IN DER GALERIE F5,6





Eröffnung: Dienstag, 17.07. 2012, 18:30 - 21 Uhr
Performance: Maximiliane Baumgartner / Mirja Reuter
"Une ronde macabre" um 21 Uhr
Ausstellung: 18.07.2012 - 04.08.2012 und 05.09.2012 - 08.09.2012
Öffnungszeiten: Mi.- Fr. 12 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr







"AWARD OF EXCELLENCE" BEIM 4.TAMRON OBJEKTIV CUP IN DER KATEGORIE REPORTAGE FOTOGRAFIE CHINESISCHER STUDENTEN

- Fotoserie "Shanghais Umzugsfamilien"








KOI XII



Bilderserie - Koi 11
Format:100 ¡Á 100cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012







KOI XI



Bilderserie - Koi 11
Format:80 ¡Á 60cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012







KOI X



Bilderserie - Koi 10
Format:40 ¡Á 40cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012







KOI IX





Bilderserie - Koi 9
Format:160 ¡Á 120cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012








KOI VIII



Bilderserie - Koi 8
Format:100 ¡Á 50cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012







KOI VII



Bilderserie - Koi 7
Format:120 ¡Á 97cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012






KOI VI




Bilderserie - Koi 6
Format:100 ¡Á 100cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012







KOI V




Bilderserie - Koi 5
Format:100 ¡Á 100cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012







KOI IV




Bilderserie - Koi 4
Format:100 ¡Á 100cm
Technik: Öl auf Leinwand
Entstehungszeit: 2012








ZUSCHAUERKINO IM FILMMUSEUM M¨¹NCHEN



Matthias Mondon vom M¨¹nchner Filmzentrum e.V. im Gespräch mit Zhenya Li vor ihrer Auff¨¹hrung des Animationsfilms "Koi & Kröte".







VIDEO- UND GEMÄLDEPRÄSENTATION IN DER MUSIK- UND KUNSTINITIATIVEN SUBKULTUR F¨¹RSTENFELDBRUCK e.V.










¨¹BERGABE DES KUNSTKALENDERS 2012 UND PREISVERLEIHUNG DER LfA FÖRDERBANK BAYERN










Zweithöchstes Ergebnis bei der 22. Auktion





















Malerei - Koi 3
Format:150 ¡Á 100cm
Technik: Oel auf Leinwand
Entstehungszeit: 2011









Studenten der Klasse Klaus vom Bruch, AdBK M¨¹nchen, zeigen gemeinsam mit Studenten der Klasse Bjørn Melhus, Kunsthochschule Kassel, ihre Werke.

Kunstpavillon
Alter Botanischer Garten am Stachus
Sophienstr. 7a
80333 M¨¹nchen

Vernissage 06.10.2011, 19:00 Uhr
Ausstellung 07.10. - 30.10.2011
Di - Sa 13 - 19 Uhr, So 11 - 17 Uhr

ANIMATION "KOI & KRÖTE"
Verortet man den Koi in der asiatischen Welt, findet man die Kröte eher in den europäischen Biotopen. Steht der Koi f¨¹r Wohlstand, Luxus, Schönheit, sogar Gl¨¹ck, und dient er, völlig denaturiert, der Zierde (wird zu utopischen Preisen gehandelt), gehört die Kröte eher in den Bereich des Naturbelassenen, aber auch des Häßlichen, wenn nicht Lästigen. Zwei Unvereinbare also: Koi und Kröte passen einfach nicht zusammen, möchte man sagen. Aber weit gefehlt: in dieser aus der Tradition der chinesischen Tuschzeichnung schöpfenden Animation macht sich eine Kröte an den größten und schönsten Koi im Teich heran und setzt sich in inniger Umklammerung auf ihn. Fressen und Gefressenwerden sind hier nicht thematisch. Was also will sie von ihm? Ist sie in ihn vernarrt und auf Kopulation aus? Daf¨¹r hat die Natur in diesem Fall kein Equipment vorgesehen. Erste Lösung, die von der K¨¹nstlerin angeboten wird: die Kröte lässt frustriert vom Objekt ihrer Begierde ab. Zweite Lösung: sie verharrt in der Umarmung, die eher Umklammerung ist, bis der Koi, von ihren Körpergiften zugrunde gerichtet, verendet. Eine große Metapher des Andersseins, eine Allegorie auf Anziehung und Abstoßung innerhalb kultureller Differenz. Ähnlichkeiten mit Menschenwesen nicht ausgeschlossen.
Text von Bettina Blumenberg

Sehen Sie das Video bei Vimeo: http://vimeo.com/30041905











Malerei - Koi 2
Format:100 ¡Á 100cm
Technik: Oel auf Leinwand
Entstehungszeit: 2011







JAHRESAUSSTELLUNG 2011 - GRAUSAMKEIT


Idee & Animation: Zhenya Li

Ausstellungsdauer: Samsatg, 16. Juli - Sonntag, 24. Juli 2011,
täglich von 12 - 20 Uhr, Eröffnung: Freitag, 15. Juli 2011
MEDIENKLASSE, Prof. Klaus von Bruch, Raum A.O1.18,
Akademie der Bildenden K¨¹nste

Akademiestrasse 2
80799 M¨¹nchen
Telefon: 089/38520
post@adbk.mhn.de
www.adbk.mhn.de







Malerei - Koi
Format:100 ¡Á 150cm
Technik: Oel auf Leinwand
Entstehungszeit: 2011







JAHRESAUSSTELLUNG 2011 - SEHNSUCHT


Fotografie "Der Junge hinter dem Fenster"

Ausstellungsdauer: Samsatg, 16. Juli - Sonntag, 24. Juli 2011,
täglich von 12 - 20 Uhr, Eröffnung: Freitag, 15. Juli 2011
FOTOKLASSE, Prof. Dieter Rehm, Raum A.O1.20,
Akademie der Bildenden K¨¹nste

Akademiestrasse 2
80799 M¨¹nchen
Telefon: 089/38520
post@adbk.mhn.de
www.adbk.mhn.de





EUROPEAN CHINESE NEWS






LACH MAL, SHANGHAI



9. Juni 2011 um 19.00 Uhr  Premiere im "Zuschauer-Kino" des Film-Museums M¨¹nchen
Filmmuseum im M¨¹nchner Stadtmuseum
St. Jakobs-Platz 1
80331 M¨¹nchen

Farbe, 14 min.50, HD, chinOmdU;
Regie, Kamera, Schnitt: Zhenya Li; http://www.zhenya-li.de
Konzept, Fotographie: Alfred Altenburger; http://www.alfred-altenburger.de
Autoren-Produktion und Copyrights:©Zhenya Li & Alfred Altenburger, Shanghai & M¨¹nchen 2011;







Pluto beim KURZSCHLUSS - WETTBEWERB Fuer ANIMATIONSFILM.
http://www.arte.tv/de/3820596.html


Videos bei Vimeo unter dem Name Zhenya Li:
http://vimeo.com/search/videos/search:zhenya%20li/e4abda3d


Zhenya Li  


Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München
ab 2008. Klasse Bruch.

Letzte Aktualisierung dieser Seite
am 30.11.2017.


E-Mail an Zhenya Li

Ein Bild oder Video
von Zhenya Li zu Facebook hinzufügen >>






Flachware.de durchsuchen:


Zurück zur Übersicht:
Aktuellste Profile zuerst anzeigen


Stichwortsuche:
Malerei  Installation  Fotografie  Sonstiges





 


Nachricht senden an Zhenya Li:





 

Startseite | zurück nach oben | über Flachware.de Login / Seite bearbeiten